Über uns

Am 16. Oktober 2015 haben sich Vereine, Verbände, Träger, Gemeinden und Interessensgruppen zusammengetan, um gemeinsam allen geflüchteten Menschen in Friedenau Unterstützung und Perspektive zu bieten.

Willkommensbündnis Friedenau hilft!

Die Geschichte Berlins ist auch eine Geschichte von Menschen, die zugewandert sind. Sie haben Berlin mitgeprägt. Von den Hugenotten aus Frankreich über Revolutionsflüchtlinge aus Russland oder die Vertriebenen aus Ostpreußen und Schlesien sowie den Arbeitsmigrantinnen und -migranten aus Südeuropa, sind es heute hauptsächlich Geflüchtete aus Afghanistan und Syrien oder Menschen aus Krisengebieten in Afrika. Die Menschen, die zu uns kommen, sind häufig traumatisiert, sprechen kaum oder gar nicht die deutsche Sprache und kennen sich in diesem ihnen völlig fremden Land nicht aus. Für alle gelten die Allgemeinen Menschenrechte. Nach unserem Grundgesetz Artikel 16a und der Genfer Flüchtlingskonvention können Geflüchtete bei uns Asyl ungd Schutz vor Verfolgung suchen. Wir wollen geflüchteten Menschen in unserer Mitte aufnehmen und Unterstützung Orientierung geben.   Das Willkommensbündnis Friedenau hilft! greift das große ehrenamtliche Engagement der Friedenauerinnen und Friedenauer auf und will zusammen mit Vereinen, Verbänden, Trägern, Gemeinden sowie den politisch Verantwortlichen dafür sorgen, dass sich Geflüchtete Anteilnahme und Verständnis erfahren.

Unsere Ziele sind:

  • Wir wollen den Geflüchtete in Friedenau mit Sach- und Geldspenden, sozialen sowie alltagspraktischen Hilfeleistungen zur Seite zu stehen. Wir wollen Sachspenden koordinieren, Begleitungen und Patenschaften fördern und Hilfe im Alltag organisieren.
  • Wir nehmen die Sorgen der Menschen im Umfeld ernst und betrachten es als unsere Aufgabe, die Bevölkerung zu informieren und in Hilfsprojekte einzubinden, um Vorurteile abzubauen. Wir wollen den Dialog zwischen der/den Einrichtungsleitung/en, den Geflüchteten und den Friedenauerinnen und Friedenauer fördern.
  • Wir vernetzen uns, kooperieren und tauschen Erfahrungen im Bündnis und mit anderen lokalen Institutionen aus, um eine durchdachte Flüchtlingshilfe vor Ort anbieten zu können.
Unterzeichnende: Arbeit und Bildung e.V. Arbeiterwohlfahrt Berlin, Kreisverband Südwest, Projekt Wundertüte Arbeiterwohlfahrt Friedenau Evangelische Philippus-Nathanael Kirchengemeinde Evangelische Kirchengemeinde Zum Guten Hirten friedenau.integrativ e.V., Antje Schwarzer Hildegard Bentele; Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, CDU Heilsarmee, Korps Berlin Südwest Jasenka Villbrandt, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Bündnis 90/Die Grünen Katholische Kirchengemeinde Maria unter dem Kreuz Dilek Kolat, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, SPD Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. Partito Democratico, Gruppo Carlo Levi Pinel gGmbH SPD Friedenau